Home > Reben 25
Das Schulzentrum mit Säntis- und Seesicht

«Die Schule soll stets danach trachten,
dass der junge Mensch sie als harmonische Persönlichkeit verlasse, nicht als Spezialist.»
Albert Einstein (1879–1955)


Herzlich willkommen an der Rebenstrasse 25

Solange Sie sich in der hellblauen Rubrik befinden, bewegen Sie sich in der virtuellen Version des Schulzentrums Reben 25. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen rund um unser Schulzentrum.

Coole Schule I
Eine spezielle Englischstunde erlebten die 1. und 2.-Klässler am Donnerstagnachmittag, 13.11.2014, mit dem Auftritt der Germein Sisters in der Aula. Neben dem musikalischen Genuss von vier Songs konnten die Schülerinnen und Schüler bei einem Wettbewerb zu einem Lied attraktive Preise gewinnen. Das erlernte Englisch konnten die Jugendlichen direkt an den Musikerinnen erproben.

 

Als Sieger wurde erkoren: MERIS SKENDERI, Klasse 2E/a

Er konnte einen Eintritt in den Europapark Rust in Empfang nehmen.

H E R Z L I C H E G R A T U L A T I O N !

Besuchstag 2014 I
Der Besuchstag an einem Samstag ist nützlich, weil die Eltern sich keinen Arbeitstag frei nehmen müssen um ihre Sprösslinge im Unterricht zu sehen. Ich habe einige Veränderungen im Verlauf von drei Besuchstagen (innerhalb von drei Schuljahren) entdeckt. Im 1. Schuljahr habe ich mich sehr auf den Besuchstag gefreut um meinen Eltern die Gelegenheit zu bieten meine Lehrer kennen zu lernen und ihnen mein neues Schulhaus zu zeigen. Am 2. Besuchstag hatten meine Eltern die Gelegenheit sich selbst am Unterricht zu beteiligen. Ich denke es hat meinen Eltern Freude gemacht, selbst wieder einmal mit ihrem Kind in der Klasse zu sitzen und sich unterrichten zu lassen. Den 3. Besuchstag fand ich am aussergewöhnlichsten, denn ich habe gemerkt, wie ich mich entwickelt habe und erwachsener geworden bin. Im Grossen und Ganzen, fand ich die Besuchstage wertvoll für meine Familie und mich, weil ich mich selbst in einem ganz anderen Licht gesehen habe und meine Familie einen Einblick in meinen Alltag erhielt. Rachel Klein, 3E/a

Sonderwoche I
Während sich die 2.Klässler in ihren Lagerwochen befanden, zeigten die 1. Klässlern in vielen verschiedenen Anlässen ihre Stärken. Die ältesten Schülerinnen und Schüler unseres Schulhauses beschäftigten sich intensiv mit dem Thema Sucht.
Hier kann man sich schon mal erste Eindrücke dieser spannenden Woche zu Gemüte führen. In den nächsten Tagen werden diese noch durch die Lagerimpressionen ergänzt.

Es geht wieder los
Nach den langen Sommerferien starten die Jugendlichen und Lehrpersonen unseres Schulhauses wieder in den Schulalltag. Neben diversen "Kennenlern"-Aktionen stand auch ein Fotoshooting auf dem Programm. Hier können die neuen Klassenfotos betrachtet werden.

Promnight 2014
Auch dieses Jahr fand die Abschlussparty für die 3.Klässler des Reben25 in der Rondelle statt. Unter dem Motto "Sun&Fun" wurden feine Drinks genossen und Limbo getanzt. Per Live-Stream wurde noch die CH-Nati (leider vergebens) angefeuert. Hier einige Schnappschüsse:

viel Action vor den Sommerferien
Sportliche Höchstleistungen, kreative Meisterwerke und richtiges Benehmen an einem Bewerbungsgespräch sind die Schlagwörter dieses Beitrages. Was die verschiedenen Schülerinnen und Schüler geleistet haben kann man unter den folgenden Links nachlesen: Fides-Turnier, Graffiti und Bewerbungen

Sport pur!
Die Schülerinnen und Schüler des Reben 25 waren diese Woche sportlich unterwegs.
Die Jungs haben sich den anderen Schülern des Kantons im Rahmen des CS-Cups gestellt. Bei strahlendem Wetter wurde gerannt, gekämpft und natürlich auch taktiert. Mit 4 Punkten aus 5 Spielen schlug man sich etwas unter Wert, was sich aber nur bedingt auf die Stimmung auswirkte. Zusätzliche Punkte haben die Jugendlichen sicherlich noch bei den freundlichen Santiäterinnen gesammelt, welche sich grosszügig um die zahlreichen Wehwehchen gekümmert haben.
Welches sportliche Highlight die weiblichen Schüler des Schulhauses besuchen konnten, kann man in dem kurzen Bericht von Tanja und Michelle nachlesen. Zusätzlich haben sie auch noch einige Schnappschüsse geschossen, die sicherlich einen Blick wert sind.

Geschichte hautnah
Der Zweite Weltkrieg ist ein Schwerpunkt im Geschichtsunterricht der dritten Klassen. Neben dem klassischen Unterricht fanden auch verschiedene Sonderaktivitäten dazu statt:  

Lesung zum Holocaust
Der Hochschuldozent Heinz Bachmann erzählte von seiner detektivischen Suche nach dem Holocaust Überlebenden Marton Stark. Dazu las er einzelne Passagen aus dessen Tagebuch vor („Von Ausschwitz nach Beverly Hills“).  

Besuch der Tochter von Paul Grüninger
Die Tochter von Paul Grüninger besuchte den Unterricht und beschrieb das Leben des St. Galler Polizeihauptmanns. Er rettete durch Fälschung von Papieren 3600 Juden das Leben und wurde deswegen schliesslich unehrenhaft aus dem Polizeidienst entlassen.  

Exkursion zur KZ-Gedenkstätte Dachau
Bei einer Exkursion zur KZ-Gedenkstätte Dachau konnten die 3. Klässler das Terrorregime der Nationalsozialisten am Beispiel nachvollziehen. Bei einer kundigen Führung wurde der schreckliche Alltag im Konzentrationslager beschrieben.

verschiedene Neuigkeiten
-Die Schulsozialarbeit hat mit den Schülerinnen und den Schülern des Reben25 diverse Gedanken zum Thema Cybermobbing aufgenommen.
-Vom Skilager der 1.Klassen gibt es hier einige Bilder zu sehen
-Die 3.Klässler stellen ihre Projekte der Sonderwoche vor




Direkte Links

Informationen

Externe Links